Previous:

NS-Raubgut in hessischen Bibliotheken, Gießen, Alexander-von-Humboldt-Haus (Gästehaus der JLU), Rathenaustr. 24 A, 24 January 2013

Laws, Policies and Guidelines
Events and Conferences

Am 24. Januar 2013 richtet die Universitätsbibliothek Gießen in Kooperation mit dem Landesverband Hessen im Deutschen Bibliotheksverband ein Fachsymposium zum Thema "NS-Raubgut in hessischen Bibliotheken" im  Alexander-von-Humboldt-Haus aus.

Tagungsprogramm:

10.00 Uhr Eröffnung und Begrüßung, Dr. Peter Reuter, UB Gießen.
Grußwort, Dr. Axel Halle, Landesverband Hessen im Deutschen Bibliotheksverband e.V.

10.15 Uhr Auch 2013: Die Suche nach NS-Raubgut in Bibliotheken und die Arbeit der Koordinierungsstelle Magdeburg
Dr. Michael Franz, Koordinierungsstelle des Bundes und der Länder für Kulturgutdokumentation und Kulturgutverluste/Lost Art

11.00 Uhr Büchergeschenke der Reichstauschstelle.Legale Erwerbungen oder NS-Raubgut aus „zweiter Hand“?
Dr. Cornelia Briel, UB der TU Berlin

11.45 Uhr Raubgut. Ein dunkles Kapitel aus der 400jährigen Geschichte der Universitätsbibliothek Gießen
Dr. Peter Reuter, UB Gießen

anschließend Führung durch die Ausstellung „Raubgut“ (Dr. Olaf Schneider, Claudia Martin-Konle)

13.30 Uhr NS-Raubgut in der Universitätsbibliothek Marburg: Der lange Weg zur Restitution
Dr. Bernd Reifenberg, UB Marburg

14.15 Uhr Landesbibliothek Wiesbaden: Beginn einer Recherche
Dr. Martin Mayer, Hochschul- u. Landesbibliothek RheinMain

15.00 Uhr Recherche nach Raubgut im Landesbibliotheksbestand der Universitätsbibliothek Kassel
Dr. Axel Halle, UB Kassel

15.45 Uhr Abschlussdiskussion

Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung per Mail wird gebeten:
oeffentlichkeitsarbeit@bibsys.uni-giessen.de
Ansprechpartnerin: Claudia Martin-Konle, Tel. 0641/99-14500

 

© website copyright Central Registry 2017