News:

Gurlitt mietete Schließfächer in der Schweiz - Berliner Auktionshäuser durchsucht - Gurlitt rented deposit boxes in Switzerland - Berlin auction houses searched

1970
1945
Focus 30 March 2014

(English summary below)
München. Im Fall Cornelius Gurlitt haben die Fahnder Schließfächer in der Schweiz entdeckt, in denen neben Bargeld-Vermögen auch weitere Bilder versteckt sein könnten. Wie das Nachrichtenmagazin FOCUS unter Hinweis auf Ermittlungsakten berichtet, mietete Gurlitt 1983 und 1988 zwei Schließfächer beim Schweizerischen Bankverein am Züricher Paradeplatz an. Auf die beiden Schrank-Depots mit den Nummern 5585 und 5647 (heute im Besitz der Bank UBS) hat Gurlitt FOCUS zufolge bis heute Zugriff. Beschlagnahmte Dokumente belegen für die Fahnder, dass Gurlitt zwischen 1988 und 2010 immer wieder größere Bargeldbeträge aus der Schweiz einführte. Zumindest ein Schließfach biete mit der Größe von 28x50x9 Zentimeter genug Raum für Bilder – gerade für Grafiken, die einen beachtlichen Teil der Gurlitt-Sammlung bilden. Gurlitt selbst habe für dieses Fach eine Zeichnung mit Größenangaben gefertigt und die Worte „Höhe Mappen“ notiert. FOCUS zufolge formulierten Fahnder mehrfach ihren Verdacht, dass Gurlitt in der Schweiz über Kunstgegenstände verfüge.

Zwei Auktionshäusern in Berlin wurden laut FOCUS in den vergangenen Tagen durchsucht. Die Fahnder sollen dort Unterlagen über mögliche Verkäufe von Bildern aus der Gurlitt-Sammlung gesichert haben.

English summary:

Investigators have discovered two deposit boxes rented by Cornelius Gurlitt at the UBS bank in Paradeplatz,  Zurich, numbered 5585 and 5647. Both are sizeable enough to contain works of art. Confiscated documents show that Gurlitt repeatedly imported substantial amounts of cash from Switzerland between 1988 and 2010. Two Berlin auction houses were searched in the past few days for documentation on the sale of works of art from the Gurlitt collection.

http://www.focus.de/magazin/kurzfassungen/focus-14-2014-gurlitt-mietete-schliessfaecher-in-der-schweiz-berliner-auktionshaeuser-durchsucht_id_3730232.html
© website copyright Central Registry 2019