News:

Kunstsch├Ątze in Memmingen zur├╝ckgegeben - Art treasures in Memmingen returned

1970
1945
Die Nachrichten 23 May 2019

Das Stadtmuseum Memmingen hat von den Nationalsozialisten geraubte Kunstschätze an Nachfahren einer jüdischen Kaufmannsfamilie zurückgegeben.


NS-Raubgut: In Museen und Bibliotheken werden Forscher immer wieder fündig (picture alliance / dpa / Foto: Carmen Jaspersen)

Kulturamtsleiter Bayer sagte, man könne das Unrecht nicht wiedergutmachen, aber etwas Selbstverständliches tun und den Besitzern ihr Eigentum zurückgeben. Vier Angehörige der Familie Guggenheimer waren aus Großbritannien zur Übergabe einer Tischuhr, eines Gemäldes und einer Elfenbeinminiatur ins Memminger Rathaus gereist.

Der Kaufmann und Fotograf Julius Guggenheimer und seine Frau wurden während des Zweiten Weltkriegs deportiert und ermordet. Zuvor mussten sie die Kunstgegenstände für einen geringen Betrag an das Memminger Stadtmuseum verkaufen. Die Wiederentdeckung der Gegenstände erfolgte zufällig: Vor drei Jahren hatte das Stadtmuseum Fotografien von Guggenheimer ausgestellt. Besucher erkannten auf einem Bild, das die Wohnung der Guggenheimer zeigt, das spätere NS-Raubgut.

https://www.deutschlandfunk.de/ns-raubgut-kunstschaetze-in-memmingen-zurueckgegeben.2849.de.html?drn:news_id=1010202
© website copyright Central Registry 2019