News:

Taskforce bietet Gurlitt-Erben Zusammenarbeit an - Taskforce offers to cooperate with Gurlitt heirs

1970
1945
FOCUS Online 8 May 2014
 

Die Experten zur Aufklärung des Schwabinger Kunstfundes haben den Erben von Cornelius Gurlitt ihre Zusammenarbeit angeboten.

„Gerade im Interesse der noch lebenden Opfer des Nationalsozialismus, die Restitutionsansprüche angemeldet haben, können die schwierigen Fragen (...) im Wege des Dialoges am besten geklärt werden“, erklärte die Leiterin des Gremiums, Ingeborg Berggreen-Merkel, am Donnerstag in Berlin. „Selbstverständlich beantworten wir dem von Herrn Gurlitt benannten Kunstmuseum Bern gerne sämtliche offenen Fragen.“ Der am Dienstag in München gestorbene Sammler Gurlitt hatte überraschend das Schweizer Museum zum Alleinerben seiner umstrittenen Sammlung bestimmt, die deutsche Behörden Anfang 2012 beschlagnahmten. Das Kunstmuseum Bern will prüfen, ob es das Erbe antritt. „Die von Cornelius Gurlitt mit dem Bund und dem Freistaat Bayern Anfang April unterzeichnete Vereinbarung bindet auch seine Erben“, betonte Berggreen-Merkel. Daher gehe es weiterhin darum, NS-Raubkunst aus der Sammlung ihren vormaligen Eigentümern zurückzugeben.

 

http://www.focus.de/regional/bayern/kunst-taskforce-bietet-gurlitt-erben-zusammenarbeit-an_id_3830086.html
© website copyright Central Registry 2019